Erfolgsstory von Finja Jokszies,Erfolg im Job

Erfolgsstory von Finja

Finja Jokszies

care4as - meine persönliche Erfolgsstory

Als bekannt wurde, dass in Eggebek ein Callcenter eröffnet, hatte ich mich als Kundenberaterin beworben. Schon beim ersten Gespräch stimmte die Chemie und ich war von der Idee der care4as überzeugt. Doch dann kam der „Schock“: eine Woche später klingelte das Telefon. Es war der Geschäftsführer, der mich nicht mehr als Kundenberaterin, sondern als Assistenz der Geschäftsführung einstellen wollte. Mein Lebenslauf hätte ihn überzeugt. Dabei war ich doch schon wegen der Betreuung meiner beiden Kinder aus dem Büroalltag raus. Die Karten wurden neu gemischt und der erste Arbeitstag rückte näher. Assistentin… Verantwortung … Schaffe ich diese Aufgaben?

Es dauerte nur wenige Wochen und mir wurde klar: hier werde ich alt. Alle Ängste und Bedenken waren unbegründet. Der Chef hatte immer ein offenes Ohr für Fragen, aber auch ohne Fragen wurde mir immer Hilfe angeboten. Dafür war trotz der stressigen Startphase des Unternehmens immer Zeit. Klasse! Und ich hatte viele Fragen, denn der Bereich Callcenter war für mich völlig neu, v.a. aus Sicht der Unternehmensleitung. Aber ich wurde nicht nur gefordert, sondern auch gefördert.

Inzwischen arbeite ich über ein Jahr als Assistenz der Geschäftsführung und was ich so alles erleben durfte, lässt sich gar nicht in der Kürze der Zeit beschreiben. Nur so viel: Alle Menschen, die hier arbeiten, sind unbeschreiblich. Es ist alles dabei. Dieses Unternehmen hat die tollsten Mitarbeiter und einen sozialen und liebenswerten Chef. Ich bin stolz und glücklich, hier arbeiten zu dürfen. Die care4as ist zu meiner persönlichen Erfolgsstory geworden!

Mobile Retention Team Projekt Party in der Boa Bowlingarena

Projekt Party in der Boa Bowlingarena

Care4as Buswerbung

Care4as-Buswerbung

Buswerbung
Buswerbung
Buswerbung
Care4as Buswerbung
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Unsere Buswerbung - bekannt auf ganzer Linie

Jobs für Ein- und Umsteiger

Eine belebende Abwechslung im Flensburger Straßenverkehr. Wir wollen auffallen! Das Ergebnis ein Flensburger Linienbus in einem ganz neuen Gewand. Eine Einweihung gab es selbstverständlich auch.  Wir wollen Aufmerksamkeit erzeugen und selbstverständlich über unsere offenen Stellenangebote informieren. Wir haben unbefristete Jobs für ein und Umsteiger.  Bei uns ist nur die Familie auf der "Überholspur".

In diesem Sinne:  "WÜNSCHEN UNSEREM BUS UND DEN INSASSEN, ALLZEIT GUTE FAHRT!"

 

Von Null auf 100 in Drei Jahren

Von Null auf 100 in drei Jahren

Auszug aus dem Flensburger Tageblatt vom 17.02.2018

"Es war schon ein großes Wagnis, mich mit vier Mitarbeitern selbstständig zu machen."

Eine Erfolgsgeschichte der besonderen Art schreibt Stefan Andresen mit dem einzigen Call-Center in einem Dorf in Schleswig Holstein. Sein junges Unternehmen "care4as", erst vor dreieinhalb Jahren gegründet, stellte am Donnerstag seinen 100. Mitarbeiter ein. Kompletter Artikel